Open Air Jugendfestival Presse Archiv Impressum Partner DSGVO

Programm

Die künstlerischen Fäden laufen bei Rick Barkawitz (Programmchef Moritzbastei) und Sebastian Krumbiegel zusammen, der "Leipzig zeigt Courage" seit 1997 ein Gesicht gibt.

Moderation: Tim Thoelke, Julius Fischer

Auf der Bühne:

Danger Dan


Rapper, Sänger, Texter, Komponist, Multiinstrumentalist und charmanter Provokateur: Seine Vielseitigkeit stellt Danger Dan sonst in den Dienst der Antilopen Gang, deren Album „Anarchie und Alltag“ 2017 die Nummer Eins der deutschen Charts eroberte und dem Trio endgültig den Sprung in die erste Liga hiesiger Hip Hop-Acts bescherte. Nach diesem Höhepunkt eines bis dahin schon recht turbulenten Lebens reifte in den Monaten nach der Veröffentlichung der Plan, sich und der Welt zu seinem Geburtstag am 1. Juni 2018 ein besonderes Geschenk zu machen: Das erste offizielle Danger Dan Solo- Album, dessen Entstehungsprozess er selber wie folgt beschreibt:

"Wenn man so will, ist das Album der missglückte Versuch eine Art Standortbestimmung in meinem Leben vorzunehmen, der sich selbst aber nur durch sein Scheitern gerecht werden konnte. Ich habe letztes Jahr um den Veränderungen und neuen Anforderungen in meinem beschädigten Leben hinterherzukommen, eine Psychotherapie angefangen. Im Rahmen der Anamnese sollte ich meine wichtigsten biographischen Eckpunkte benennen. Keine leichte Aufgabe. Ich hatte mittlerweile so viele Lebensläufe gefälscht und beschönigt, dass ich selbst nicht mehr sicher sagen konnte, welche Version denn am ehesten der Wahrheit entspricht.

Auf der Suche nach meiner Vergangenheit stolperte ich über ein Lied, das ich mir 2008 auf meiner ersten Solo-Veröffentlichung ("Coming Out EP"), selbst geschrieben hatte: "Hallo ich in 10 Jahren, ich hoffe es geht dir gut", stammelt der Typ, der ich vor 10 Jahren gewesen bin, also nun dem Typ der er eine Dekade später geworden ist in dem Lied "Private Altersvorsorge" entgegen und kommt in Erklärungsnot. Ich setzte mich sofort an einen Text um mir mit "Private Altersvorsorge 2" eine Antwort zu schreiben. Das war die Initialzündung für alle weiteren Lieder auf dem entstehenden Album, auf denen ich vergeblich versuche mich mir selbst zu erklären. Am Ende steht nun allerdings nicht die große Erkenntnis, sondern ein Spannungsfeld, das sich in inhaltlicher Widersprüchlichkeit und musikalischer Inkonsequenz verlieren musste, damit ich mich irgendwo darin wiederfinden kann."

 

Das Paradies


„Ich bin das Schlimmste, was Euch passieren kann…ich bin nur der Schimmer eines Irgendwann“.

Schon die ersten Zeilen und Takte dieses Albums lassen erahnen:

Das Paradies ist eine Wohlfühloase der dritten Art, ‚Goldene Zukunft’ Feelgood- Musik in schlau, die mit Erwartungen und Assoziationen 17 und 4 spielt; man weiß nicht, was das Schlimmste ist und schaut verwirrt den Melodien zu, wie sie wie Seifenblasen in einem Märchenwald aufsteigen, an den Stacheln der Zweige zerplatzen und als Holzperlen den Zwergen auf die Füße fallen.

Unser aller Goldene Zukunft sieht aktuell vermutlich kaum jemand. Nicht mal eine silberne. Sievers macht dieses Lied trotzdem zum Titelstück seines Debütalbums. Und es entpuppt sich als kluge Gegenwartsbeschreibung. Jede Zeile wirft der anderen einen Stock zwischen die Beine und einfache Antworten werden mit Phrasen als Phrasen entlarvt. Ein Geniestreich zwischen Zynismus und Menschenliebe. Ein trojanischer Überhit und als, so erzählt man sich, erster Paradies-Song eine Blaupause für Zeilen wie „Sind das da drüben wirklich Windkraft- oder Erdantriebspropeller?“ (Discoscooter) oder „Wir dürfen alles und wollen wenig und wenn wir wollen trauen wir dem Dürfen nicht.“ (Dürfen die das).

Mancher kennt Florian Sievers als Teil des Popduos Talking to Turtles. Unter dem Künstlernamen ‚Das Paradies‘ schreibt und singt Sievers das erste Mal in seiner Muttersprache, und das macht er so beeindruckend leicht, als hätte er sein Leben lang nichts anderes gemacht.

 

DOTA

Wie keine andere schafft Dota es, das aktuelle Geschehen in einer wortgewaltigen und einzigartig inszenierten Poesie auszudrücken.“ (Westzeit)

Ihre Qualität als präzise und pointierte Beobachterin der Gegenwart stellt die Berlinerin auf dem neuen Album „Die Freiheit“ wiederum unter Beweis. Von internationalen politischen Entwicklungen, die in dem dystopischen Stück „Raketenstart“ in die Flucht von der zerstörten Erde münden - „Wir haben die Katastrophe kommen sehen und den Griff nach der Macht mit viel Witz kommentiert“ - über die Suche nach der erfüllten Sehnsucht per Smartphone-Wischbewegung „Du bist nicht meine große Liebe, du bist mein Zeitvertreib“, vom Umgang mit Leistungsdruck hin zur aktuellen Sexismus Debatte  - DOTA trifft mit „Die Freiheit“ den Nerv der Zeit.

DOTA sprüht auf „Die Freiheit“ (VÖ:14.09.18) vor ansteckender Lebenslust, mitmenschlicher Neugier und offenherzigem Lächeln, sucht Fluchtwege aus der Stadt und aus der Realität, begibt sich metaphorisch in atemberaubend labile Situationen voller Zwänge und erzählt humorvoll von gesellschaftlichen Alltags-Dilemmata. Märchenhaften Sehnsüchten bereitet sie ein abgründiges Ende, dem großen Glück, das es „Jeden Tag“ neu zu feiern gilt, stellt sie die Orientierungslosigkeit einer Beziehung gegenüber: „Wozu brauchen wir den Kompass, wenn wir nicht wissen, wohin wir beide wollen?“

 

Gato Preto

“The best dance party of the week was thrown by Gato Preto..." Chicago Tribune on Gato Preto’s performance at SXSW.

Gato Preto had a perfect start into the year 2019 with their concerts at the Showcase-Festivals GlobalFest in New York City and Eurosonic Noorderslag in Groningen. They got fantastic response from the professionals and the audiences.Now Gato Preto are surfing on a good wave which is heading to a great festival summer and the release of the second album in September. The first single is going to be released in April.

Gato Preto has become one of the most vibrant and extravagant, contemporary African artists. Fusing music and culture from Mozambique to Germany, Ghana to Senegal, this group will have you re-thinking everything you think to know about African music. This afrofuturistic live act "doesn't just put on a show; it makes a scene" NPR Music. The band built their name through stunning high energetic live performances - they combine electronic beats with powerful live percussions and Gata‘s intense strong voice. Their stage outfits, the dancers and visuals turn the concerts of Gato Preto into an impressive liveshow, that will stick in your mind for a long time.

The music of Gato Preto is the essence of „Rockin´Favela Funk“ from Rio, "Township Grooves" from South Africa and „Hybrid Tech“ named Kuduro from Angola. Gato Preto producer Lee Bass creates the basis for MC Gata Misteriosa and her portuguese power-punchlines, she grew up in Lisbon and her roots are in Mozambique. Lee is half Ghanaian and German.They both meet and live in Düsseldorf – Germany.

 

Carbon (Jugendfestival Sieger)

CARBON - steht seit 2015 für eine Symbiose aus funkigem Synthie-Rock und experimentellem Progressive-Sound aus Leipzig. Lasst euch verzaubern von einem Cocktail aus molekularen elektronischen Klängen und fülligen Gitarrensounds und überraschen von einem vielseitigen musikalischen Wirbelwind, den CARBON mit viel Leidenschaft produziert. 

OPEN AIR - Leipzig zeigt Courage!

30.04.2019 // 16 Uhr // Moritzbastei

Fotos Courage 2019


Die Jugendfestival Sieger CARBON machten den Anfang:


 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Online-Beiträge:

https://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Courage-Festival-2019-in-Leipzig-diese-Bands-sind-dabei

https://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Tausende-Leipziger-feiern-beim-Courage-Festival

https://www.tag24.de/nachrichten/leipzig-zeigt-courage-open-air-gegen-rechtsextremismus-moritzbastei-bands-1-mai-protest-1050466

https://www.mdr.de/sachsen/leipzig/leipzig-leipzig-land/openair-konzert-leipzig-zeigt-courage-100.html

https://www.sachsen-fernsehen.de/gegen-diskriminierung-und-co-leipzig-zeigt-courage-608348/

https://www.radioleipzig.de/beitrag/tasuende-besucher-zu-open-air-konzert-leipzig-zeigt-courage-erwartet-584866/

https://www.leipzig.de/freizeit-kultur-und-tourismus/veranstaltungen-und-termine/eventsingle/event/leipzig-zeigt-courage-mit-open-air-1/

https://www.urbanite.net/de/leipzig/events/kalender/2019-04-30

https://www.l-iz.de/leben/gesellschaft/2019/04/Leipzig-zeigt-Courage-geht-am-30-April-in-die-naechste-Runde-270479

https://www.leipzig-im.de/index.php?section=details&auswahl=ausstellungen&auswahl2=123572

https://www.basteiblog.de/tag/leipzig-courage-zeigen/

https://regionalgoslar.de/der-prinz-aus-leipzig-gibt-seine-stimme-den-opfern/