Jugendfestival

Die Bands für das Jugendfestival 2020 stehen fest!


Me On Monday – UNSERE SIEGER

Montagmorgen. Noch einmal die »Snooze«-Taste drücken ist keine Option. Es folgt: Der Weg ins Büro, den Hörsaal oder das Klassenzimmer – und die Rettung deiner Laune in Form von Musik der Leipziger Band ME ON MONDAY. Mit ihrem Sound haben sie es sich zur Aufgabe gemacht, dir den Start in die Woche zu versüßen – und nicht nur den… Seit 2018 sind die fünf Musiker in neuer Formation unterwegs, in ihrer Mission das viel-zitierte »Pop Punk is dead«-Statement zu widerlegen. Ihre Musik erinnert zwar an ikonische Genre-Vorbilder wie blink-182, Good Charlotte oder Sum41, entwickelt dabei aber eine eigene Note, die dem Zeitgeist gerecht wird. Nach dem Release ihrer aktuellen EP »What We Love The Most« in 2018 und der Sommer Single »Living To Get More« (2019), wollen ME ON MONDAY mit ihrer neuen Single „So Easy“ nun vor allem eines: mehr Pop-Punk auf den Bühnen Deutschlands!


Harry Breast

Der selbsternannte „nette Rapper“ und Wahl-Leipziger liefert unverkrampften Boom Bap Marke Eigenbau. Seine Texte bewegen sich zwischen Gesellschaftskritik, Nerdtalk, Hip Hop Gossip und einer Portion Selbstironie. Unterstützung bekommt er von Dj FlashCAT.


Pathwalker

Pathwalker aus Jena in Thüringen…noch nie gehört? Das wundert nicht weiter, denn die sechs Jungs rund um die beiden Sänger Pascal und Raphael sind die Senkrechtstarter der lokalen Metalszene in Thüringen. Nach nicht einmal einem Jahr seit Bandgründung Anfang 2019 haben Pathwalker mit `Reflections` bereits ihre erste Platte im März 2020 veröffentlicht und legen eine rasante Bandgeschichte aufs Parkett als ob sie nie etwas anderes gemacht hätten. Dabei legen die Jungs die Messlatte für melodischen Metalcore ganz hoch und überzeugen live mit unglaublich viel Sympathie, Spaß und qualitativ hochwertiger Musik. Ein Reinhören lohnt definitiv!


Kein Alaska

Drei Endzwanziger aus Leipzig dazu antreiben, einen Hauch von Kälte, Wildnis und Einsamkeit in ihren Namen zu packen, aber eben nur einen Hauch, denn da wo Sebastian, Martin und David meistens sind, ist eben „Kein Alaska“. Mitreissend, melancholisch, düster, schwer und erdrückend. Gefangen zwischen den Ausbrüchen der Verzweiflung, des Zerbrechens und mit der fragilen Melodie der Hoffnung, um dabei ganz eigene Klangwelten zu erschaffen. Zwischen Dark-Pop, Alternative Rock und Emo-Core oszillierend, gelingt es der Band eine besonders direkte Verbindung zu schaffen.

Die Griffins

Ist das Ska-Punk? Es ist auf jeden Fall schnell und viel – und am besten beides gleichzeitig. Die Griffins kommen und was sie mitbringen, ist nichts für Tanzmuffel. Alle anderen dürfen das volle Programm genießen: Energiegeladene Zweitaktmusik, verzerrtes Gitarrengedröhn, eine Wand aus Bläsern und deutsche Texte, die das Ganze zum ultimativen Blödsinn ergänzen. Wenn die Truppe fertig ist, brauchen alle Beteiligten erstmal die berühmte Kippe danach.

Eure Chance für einen Slot zum „Leipzig zeigt Courage“ am 04.09.2020 sowie eine CD- oder Videoproduktion!

Auch dieses Jahr findet das zugehörige Jugendmusikfestival statt. Der Gewinner darf beim Open Air Leipzig zeigt Courage auftreten & gewinnt eine CD oder Videoproduktion.

Auch in diesem Jahr tragen unter anderem der ANKER, Halle 5 e.V., die Villa e.V sowie die Gewinnerband des Vorjahres das mittlerweile 22. Jugendfestival Leipzig zeigt Courage – Junge Künstler für Toleranz & gegen Gewalt und Rassismus aus.

Insgesamt 5 Bands werden beim Jugendfestival um die heißbegehrten Prämien und für eine weltoffene Gesellschaft spielen.

Ob der Mord an Walther Lübke, der antisemitisch motivierte Anschlag in Halle, die schrecklichen Taten in Hanau sowie die Offenbarungen ehemaliger Opfer rechter Gewalt unter dem Hashtag #Baseballschlaegerjahre, all das im Jahr 2019 geschehene macht deutlich, dass es auch 2020 wichtiger denn je ist, ein musikalisches Zeichen für eine offene und multikulturelle Gesellschaft sowie gegen Rassismus und Menschenfeindlichkeit zu setzen.